Rheinlandtaler

Der  Rheinlandtaler ist die kulturelle Auszeichnung des Landschaftsverbandes Rheinland für diejenigen, die sich in besonderer Weise um die Bewahrung, Förderung und Pflege der rheinischen Kulturlandschaft verdient gemacht haben.

Er wird seit 1976 vergeben.

Über die Verleihung der Auszeichnung entscheidet der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung nach Vorbereitung durch eine Kommission.

Der Rheinlandtaler zeigt auf der Schauseite ein von Haarwellen kreisrund umrahmtes Gesicht mit großen Augen und weitgeöffnetem Mund – das Gesicht der Medusa, einer der drei Gorgonen in der griechisch-römischen Mythologie.

Nach antiker Vorstellung wehrte das Gesicht der Medusa jedes Unheil ab, daher trug man daher häufig Amulette mit ihrem Bildnis zum persönlichen Schutz.

 

Das Vorbild für die Medusa auf dem Rheinlandtaler war ein Fund aus dem Jahr 1952 bei Nettersheim im Kreis Euskirchen, dort sollte die Medusa die römische Wasserleitung nach Köln beschützen.

Der Kölner Künstler Wolfgang Reuter gestaltete den Rheinlandtaler in seiner modernen Form.


Die Verleihung des Rheinlandtalers erfolgt durch den Vorsitzenden der Landschaftsversammlung oder seine Stellvertreter.


Mehr Informationen erhalten Sie hier: www.lvr.de/de/nav_main/derlvr/organisation/ehrungen/rheinlandtaler_2/rheinlandtaler_3.jsp


CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden CDU Porz
Angela Merkel CDU Fraktion im Rat der Stadt Köln Newsletter CDU Zündorf-Langel
Deutscher Bundestag Angela Merkel bei Facebook Anne Henk-Hollstein bei Facebook Karsten Möring MdB
© Anne Henk-Hollstein, LVR Stadt Köln, Porz, Porz-Langel, CDU Fraktion  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 3365 Besucher